Modedesigner René Storck eröffnet Frankfurt Fashion Week 2022 mit Show im Handelssaal der Frankfurter Wertpapierbörse


10. Juni 2022
Vom 20. bis 26. Juni findet die Frankfurt Fashion Week 2022 statt mit dem Dreiklang „Sustainable Fashion/Design & Art“. Den Auftakt bildet eine große Eröffnungsshow als Pre-Event am 19. Juni mit dem Frankfurter Modedesigner und Fashion Council Germany Mitglied René Storck. Showplatz: Der große Handelssaal der Frankfurter Wertpapierbörse im Gebäude der IHK Frankfurt am Main.
Die Eröffnung der Frankfurt Fashion Week im Juni 2022 wird etwas Besonderes werden. Für das Opening der Modewoche konnte der Fashion Council Germany als Schirmherr gewonnen werden, der mit dem renommierten Designer René Storck eine einzigartige Show zeigt. Diese wird auf dem Frankfurter Börsenparkett im Gebäude der IHK Frankfurt präsentiert – eine einzigartige Verbindung von Finanzplatz und Fashionmetropole.
Der Fashion Council Germany (FCG) ist der bedeutendste Branchenverband für Mode „designed in Germany“. Mit 300 hochkarätigen Mitgliedern setzt sich der Verband für die Stärkung der deutschen Mode- und Designlandschaft im Kontext einer visionären, technologischen und nachhaltigen Zukunft ein. Der Frankfurter Modedesigner René Storck wiederum steht für höchste Qualität, handwerkliche Perfektion sowie zeitloses Design verbunden mit einer anspruchsvollen Schnittkunst.

„Der Fashion Council Germany wird gemeinsam mit dem Frankfurter Modedesigner René Storck Bilder von internationaler Strahlkraft erzeugen. Die Show wird einzigartig. Das Börsenparkett bietet eine ganz besondere Kulisse und zeigt Vernetzung und Standortfaktoren unserer Wirtschaftsmetropole – insbesondere durch das Zusammenspiel mit der Deutsche Börse AG und der IHK Frankfurt, die diese Kulisse möglich machen. Unsere lokale Designer-, Mode- und Kreativwirtschaft nutzt die Auftaktveranstaltung sowie die Frankfurt Fashion Week, um sich analog zum Dreiklang „Sustainable Fashion/Design & Art“ in Szene zu setzen und den Kreativstandort nachhaltig zu stärken“, so Stadträtin und Wirtschaftsdezernentin Stephanie Wüst, die maßgeblich daran beteiligt war, die Show für die Mainmetropole zu gewinnen.

Neben der Realisierung der Fashion Show durch die Stadt, welche für den Sommer 2022 mit der Wirtschaftsförderung Frankfurt die Koordination der gesamten Frankfurt Fashion Week übernommen hat, sind das Land Hessen, die Deutsche Börse AG und die IHK Frankfurt am Main Location- sowie Veranstaltungspartner der Show.

Tarek Al-Wazir, Hessischer Minister für Wirtschaft, Energie, Verkehr und Wohnen:
„In den kommenden Jahren muss unsere Wirtschaft Kurs in Richtung Klimaneutralität nehmen. Auch in der Mode wird Nachhaltigkeit kein Avantgardethema mehr sein. Es ist gut, dass der Fashion Council Germany und die Frankfurt Fashion Week dies zum Thema machen. Bei der Transformation hin zu einer klimaneutralen Wirtschaft können Kreative wichtige Impulse geben.“
Die Region Frankfurt/Rhein-Main steht auch für die Kreativ- und Informationswirtschaft: Von den rund 110.000 Unternehmen im Bezirk der IHK Frankfurt zählen rund 8.300 zu einer dieser Gruppen, dazu kommen viele Unternehmen, die im Umfeld von Veranstaltungen und Messe tätig sind. Ulrich Caspar, Präsident der IHK Frankfurt am Main:  „Kreative Ideen formen nicht nur das Profil einer Metropolregion, sondern Kreative, wie auch Unternehmer im Bereich Informationswirtschaft tragen mit ihrem Handeln auch zur wirtschaftlichen Stärke eines Standorts bei. Die Veranstaltung auf dem Börsenparkett im Gebäude der IHK Frankfurt ist ein Signal auch an die politischen Entscheider, diese Verflechtungen stärker in den Fokus zu nehmen und entsprechende Rahmenbedingungen für unsere Unternehmerinnen und Unternehmer zu schaffen. Dies betrifft auch den Bereich der Förderung von Fachkräften: Die hochkarätige Auftaktveranstaltung der Frankfurt Fashion Week ist nur mit gut ausgebildeten Fachkräften zu stemmen: Vom Logistiker, über den Mediendesigner bis hin zum Veranstaltungstechniker und Caterer. Der Abend ist somit auch ein starkes Petitum für die berufliche Aus- und Weiterbildung.“

Insgesamt sind über 80 Veranstaltungen im Rahmen der Frankfurt Fashion Week vom 20. bis 26. Juni geplant. Darunter Showcases der Frankfurt Fashion Lounge unter Initiatorin Sevinc Yerli, Events mit starkem Nachhaltigkeitsfokus wie z.B. die Fair Fashion Days oder Transforming Frankfurt Fashion sowie Ausstellungen und Modenschauen vieler weiterer lokaler Akteure, zum Beispiel gleich zwei Catwalks des Frankfurter Designers Samuel Gärtner. Gemeinsam bilden alle beteiligten Akteure unter dem Dach der Frankfurt Fashion Week einen Dreiklang aus „Sustainable Fashion/Design & Art“. Das gesamte Programm der Frankfurt Fashion Week ist ab nächster Woche unter www.frankfurt.fashion zu finden.
Parallel zur Frankfurt Fashion Week organisiert die Messe Frankfurt vom 24. bis 26. Juni 2022 das Neonyt Lab in der Union Halle. Die Fashion Plattform richtet sich ebenfalls an an Nachhaltigkeit interessierte Konsumentinnen und Konsumenten und Modeprofis.